Sonntag, 31. August 2014

Jessiebelle ~ Modellierkünstlerin

 

Ihr Lieben,
ich hab wieder eine ganz großartige Künstlerin "ausgegraben", der ich schon lange still folge und ich Euch allen nur ans Herz raten kann es mir gleich zu tun: Jessiebelle


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~

● 1. Vorwort: Erzähle uns doch etwas über dich und deine Person! ●
Ich heiße Tina Bienholz, bin im Jahrgang Mai / 1985 geboren und seit dem 16.08.2013 verheiratet. Außerhalb meiner kreativen Tätigkeit, verreise ich unheimlich gerne, spiele mit meinem Kater, treffe mich mit Freunden zum Shoppen oder organisiere als Bühnenorganisatorin der Wie.Mai.Kai in Mainz-Kastel die nächste Veranstaltung. ^^ 


 ● 2. Wie bist du auf diese Idee gekommen? Gab es einen speziellen Auslöser? ●
Die Idee zum modellieren gab mir eine Freundin, die diese Kunst bereits 3 Jahre betreibt. Ich hatte vor Fimo bereits mit der luftgetrockneten Knete von Nanu Nana modelliert und fand Fimo mit seinen vielseitigen Farben sehr faszinierend. Einen speziellen Auslöser gab es nicht, jedoch löste es wieder die Freude zur Bastelarbeit bei mir aus.


 ● 3. Seit wann genau bist du mit deinen Werken gewerblich unterwegs? Gewerblich bin ich mit meiner Künstlerseite Jessiebelle seit April 2014 tätig.


 ● 4. Wie bist du auf den Namen deines Shops/Seite gekommen? Hat sie eine tiefere Bedeutung? ●
Jessiebelle erinnert an den Anime "Pokémon" und genau von dort stammt auch die Idee diesen Namen für meine Seite / Shop zu verwenden. Diese Serie hat mich eine lange Zeit in meinem Leben begleitet und da ich James von Team Rocket immer noch sehr niedlich finde *rotwerd* ist dieser Name passend ^^

 ● 5. Mit welchen Materilien arbeitest du hauptsächlich? ●
Ich arbeite hauptsächlich mit Fimo

 
● 6. Kannst du deine Kreationen mit nur fünf Wörtern beschreiben? ●
kreativ, einzigartig, vielseitig, liebevoll gestaltet

 ● 7. Was ist dein persönliches Lieblingsstück aus deinen bisherigen Werken und warum? Kannst du uns sagen, was genau dieses bei dir kosten würden und uns ein Bild davon zeigen? ●
Mein persönliches Lieblingsstück ist eine Spiegelreflex Kamera als USB Stick modelliert. Da ich hier sehr ins Detail gegangen bin , sieht es einer echten Kamera zum verwechseln ähnlich.
Der Schriftzug ist individuell anpassbar. Die Kamera liegt im Verkauf bei 25 Euro zzgl. Versand

 ● 8. Warum sollte man ausgerechnet bei dir bestellen? Was unterscheidet dich von anderen? ●
Meine Werke sind alle liebevoll und mit viel Zeit zum Detail gestaltet. Mit meinen USB-Stick Figuren gehöre ich zu den Wenigsten, die solche Figuren vielseitig anbieten. Neben den USB-Stick Figuren gestalte ich noch schönen Schmuck, Magnete und andere süße Kleinigkeiten.

 ● 9. Bist du auch im Besitz eines Blogs/ Shops/ einer Homepage? Wenn ja, wie erreichen dich die Kunden? ●
Derzeit habe ich noch einen leeren Dawanda Shop, den ich aber in der nächsten Zeit bestücken möchte. Kunden erreichen mich über

E Mail: Jessiebelle@gmx.de,

Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Jessiebelle/487100774739230?ref=ts&fref=ts

Dawanda: / shop/Jessiebelles-Shop

 ● 10. Kannst du von deinen Werken leben oder bist du nur nebengewerblich unterwegs? ●
Mit Jessiebelle bin ich nebengewerblich unterwegs. Da ich gesundheitlich sehr eingeschränkt bin, möchte ich mit dem Verkauf meiner Werke meinen Ehemann ein wenig mit unterstützen.


 ● 11. Findet derzeit ein Gewinnspiel auf deiner Seite statt, bei dem man etwas von deinen Kreationen gewinnen kann? Oder startest du bald eines? ●
Derzeit findet leider kein Gewinnspiel auf meiner Seite statt. In der nächsten Zeit ist aber eines in Planung 


 ● 12. Wie bist du auf "Zauberhaftes-IdeenReich" aufmerksam geworden? ●
Auf das wundervolle "Zauberhaftes-IdeenReich" bin ich über Fimogruppen aufmerksam geworden. Besonders diese tollen Bügelperlenbilder haben mir es gleich angetan. Die Fimo und Stempelkreationen finde ich nach den vielseitigen Präsentationen ebenfalls richtig klasse.
 
 

Dienstag, 12. August 2014

Klimmdesign ~ Bastelkünstlerin

Ihr Lieben,
ich lade Euch heute zu einem virteuellen Rundgang in Sandras kleines Lädchen ein. Als sie mir ihr Interview zukommen lassen hat, war mein erster Gedanke "...wenn sie ihre Kunststücke genauso liebevoll kreirt wie ihre Shopvorstelung, dann erwarten mich viele tolle und bezaubernde Sachen". Und genau dies hat sich bewahrheitet. Doch lest selbst und taucht in den Zauber von Klimmdesign ein <3

--------------------------

Hereinspaziert in mein süßes „Lädchen“ Klimmdesign...





….…. ach macht's Euch erstmal gemütlich. Latte aufbrühen und ab in die bequeme Sitzecke. Ja ich weiß, hier ist's nur online, aber wenn du mal, wie meine Freundin Naemi immer sagt, „im echten Leben“ bei Klimmdesign vorbei schaust, dann richte ich dir gerne persönlich den Latte.




Apropos „ich“. Hinter dem „ich“ steht Sandra Klimm, 43 Jahre
alt, Mutter von einem jungen Erwachsenen, einer jugendlichen
jungen Dame und einem coolen 10-Jährigen. Des weiteren
zählen zu unserem Haushalt noch mein lieber Mann, unsere
Omi und Flake, der weiße Schäferhund. Und wenn du noch
mehr Lust auf die Klimms privat hast dann darfst du gerne
hier entlang spazieren.




„Wie bist du eigentlich auf die Idee gekommen zu fräsen?“ Diese
Frage höre ich sehr oft. Ganz einfach: Man nehme einen
Elektroingenieur (sehr praktisch wenn es sich um den eigenen
Mann handelt ;-) ) der 2009 KURZarbeit hatte und
KURZERhand eine CNC-Fräse baute. Also da stand das

Maschinchen nun... und die Idee war geboren.



Nachdem ich die ersten Teile gefräst hatte, und sie meiner
nächsten Umwelt zeigte, war sehr schnell klar: Hier muss ein
Gewerbe her. Ca. 1,5 Jahre tingelte ich also von Markt zu Markt,

von Ausstellung zu Ausstellung und verkaufte meine Produkte.



2011 folgte dann bedingt durch eine laaaange Hausbauphase
eine ebenso laaange Pause. Als ich 2013 wieder „richtig“
einsteigen wollte, erschien mir Klimmdesign irgendwie
„verstaubt“. Also wurde ALLES NEU! Mit einheitlichem
Konzept startete ich im Juni 2013 dann ganz neu mit
Klimmdesign. Neue Produkte, neue Homepage, neue
Facebookseite, neue Flyer, neue...neue...neue...
Wenn man es genau nimmt blieb eigentlich „nur“ der Name.
Dieser Name fiel mir sofort ein, als ich damals die Fräse ansah.
Mir war von Anfang an wichtig das mein Name „Programm“
wird. Weiterhin war mir klar das ich durch die Fräse in der
Lage sein würde Kundenwünsche zu designen. Und so ist es bis
heute geblieben. Klimmdesign designt fast täglich Unikate.
Müsste ich meine Kreationen mit 5 Worten beschreiben dann
fallen mit die Worte
einzigartig, personalisiert, hochwertig, gemütlich, vielseitig

ein....

Ich arbeite hauptsächlich mit Holz. Zur Dekoration waren
immer schon Schleifenbänder gefragt. Mehr „zufällig“
experimentierte ich dann mit Stoffen und man kann sagen,
daraus entwickelte sich irgendwie ein regelrechter
„Klimmdesign -Wiedererkennungswert“ und echte
Kultschlager. Mit der Metalfräse ergänzt Klimmdesign jetzt
das Sortiment mit der wetterfeste Metalline.
Mein Lieblingstück? Puh, also aus meiner Kombi „Holz & Stoff“
liebe ich ja diese Kultschlager, also meine Cupcakes. Sie kosten
6,-€ das Stück (incl. MwSt.) , es gibt verschiedene Ausführungen
und der Kunde kann sich Stoffe & Bänder aussuchen. Die

Cupcakes kann man auch als Give-Away für 3,50€ (incl. MwSt.) bestellen oder auch als DIY- Produkt.




Aber ich muss gestehen – mein Herz schlägt derzeit ganz
besonders für meine neue Kollektion „My HOME & BLESSING“ -
Boards. Hier arbeite ich mit Kalkfarbe die zum Schluss
besonders durch ihre Wachsschicht einen tollen Shabby-Look
bekommt. Die Boards können in unter-schiedlichen Größen und
mit Wunschworten bestellt werden. Auch die Deko ist
individuell auf den Anlass zugeschnitten. Als preislicher
Richtwert für die Schilder habe hier 2 Beispiele:
Willkommensschild , Schildergröße ca. 30 x 60cm: 69,-€ (incl.

MwSt.)




Nun, was unterscheidet mich jetzt von anderen?
Wenn ich das gefragt werde, schmunzel ich immer und sage: Bei
Klimmdesign fräst die Frau, und so erschließt sich eine wie ich
finde besonders große Bandbreite von Artikeln. Hier entstehen
zauberhafte Unikate aus Holz und auch Metall - gerne auch
mit „Stoff & Spitze“ .
Ja und weil man eben nicht an jeder Ecke eine CNC-Fräse sieht,
die wie ich immer scherzhaft sage „vom Gehirn einer Frau
angetrieben wird“, holt man sich mit meinen Produkten in
mehrfacher Hinsicht ein UNIKAT ins Haus.
Mein neuer einheitlicher Start hatte neben allen Vorteilen auch
den „Nachteil“ nicht umsonst gewesen zu sein. Somit kann ich
derzeit natürlich noch nicht von Klimmdesign leben. Aber ich
hoffe natürlich sehr, das Klimmdesign immer mehr zu einer

bekannten Marke wird.

Somit haben meine Kunden und potentiellen Kunden gleich
mehrere Möglichkeiten mit mir Kontakt aufzunehmen, meine
Waren zu durchstöbern und wie wild zu shoppen. Auf meiner
Homepage www.Klimmdesign.de gibt es tolle Produktgalerien.
Auf meiner Facebook-Fanpage www.facebook.com/klimmdesign
poste ich fast täglich was es so Neues gibt. In meinem Shop auf
DaWanda www.DaWanda.com/Klimmdesign kann der Kunde
ganz bequem mit Warenkorb „herumspazieren“ und selbigen
picke packe voll machen. Außerdem habe ich noch Pinnwände
auf Pinterst www.pinterest.com/Klimmdesign
Abschließend, bevor sich die Leser hemmungslos aufs Sortiment
stürzen, möchte ich mich bedanken. Ich wäre mit Klimmdesign
nicht da wo ich jetzt bin, wenn es nicht meine tolle Familie,
meine treuen Kunden und meine ebenso treuen Fans gäbe.

In diesem Sinne viel Spaß beim shoppen, herzlichst Sandra.....

Donnerstag, 7. August 2014

Lisa's Fimo ~ Modellierkünstlerin

Ich bin so froh Euch heute wieder jemanden vorzustellen, die zu meinen Fimokolleginnen gehört und ganz zauberhafte Dinge entwirft. Seit unserem Interview ist etwas Zeit vergangen und wer Lisa auf ihrer Seite besucht, wird ihre Entwicklungsschritte einsehen und bestimmt auch sofort - genau wie ich -ein Fan von ihr werden. Unbedingt reinschauen und ein Like hinterlassen <3



 1. Vorwort: Erzähle uns doch etwas über dich und deine Person! 
Ich bin Lisa und komme von der Nordsee Nähe büsum. Ich sitze fast jeden Tag in meiner Fimoecke und werkel rum. Außerdem fertige ich auch Molds an. 


2. Wie bist du auf diese Idee gekommen? Gab es einen speziellen Auslöser?
ich bin durch Facebook auf das Fimolieren gekommen. Dort gibt es einen bestimmten Fimokünstler der mich infiziert hat.

3. Seit wann genau bist du mit deinen Werken gewerblich unterwegs? 
Seit Oktober 2013


4. Wie bist du auf den Namen deines Shops/Seite gekommen? Hat sie eine tiefere Bedeutung? 
Ich hab mich durch meinen Vornamen für "Lisa's Fimo" entschieden.


5. Mit welchen Materialien arbeitest du hauptsächlich? 
Ich arbeite nur mit Fimo und Silikon um Molds zu machen.


6. Kannst du deine Kreationen mit nur fünf Wörtern beschreiben? 
Für jeden Geschmack etwas dabei.

7. Was ist dein persönliches Lieblingsstück aus deinen bisherigen Werken und warum? Kannst du uns sagen, was genau dieses bei dir kosten würde und uns ein Bild davon zeigen? 
Lieblingsstück: Babygiraffe 15€


8. Warum sollte man ausgerechnet bei dir bestellen? Was unterscheidet dich von anderen? 
Ich erfülle alle Wünsche und gebe eigene Ideen weiter.


9. Bist du auch im Besitz eines Blogs/ Shops/ einer Homepage? Wenn ja, wie erreichen dich die Kunden? 
Bis jetzt erreicht man mich nur über Facebook 


10. Kannst du von deinen Werken leben oder bist du nur nebengewerblich unterwegs?
Ich bin nur nebengewerblich unterwegs.


11. Findet derzeit ein Gewinnspiel auf deiner Seite statt, bei dem man etwas von deinen Kreationen gewinnen kann? Oder startest du bald eines? 
Dasletzte fand bei 700 Likes statt. Weitere sind in Aussicht.


12. Wie bist du auf "Zauberhaftes-IdeenReich" aufmerksam geworden? 
Durch Fimogruppen



Montag, 4. August 2014

Stoff. Schnitt. Stich ~ Stoffkünstlerin

Stoff. Schnitt. Stich! Klingt Cool oder? Ist es auch! Nicht nur der Name hat es in sich, sondern auch die Artikel und die Person, die hinter diesem Slogan stecken. Ich möchte Euch heute gerne Katrin vorstellen, die aus verschiedenen Materialien unheimlich schöne Dinge zaubert. Bei ihr findet ihr nicht nur Taschen, sondern auch Loops und viele weitere ZAUBERHAFTE Dinge. Schaut einmal rein<3 Vergisst nicht beim Gefallen ein Like zu hinterlassen. Von diesen Likes leben die besagten Kleinunternehmen.



1. Vorwort: Erzähle uns doch etwas über dich und deine Person! 
Ich heiße Katrin und wohne gemeinsam mit meinem Mann in Erlangen. Vormittags bin ich Lehrerin und nachmittags vergnüge ich mich an der Nähmaschine.


2. Wie bist du auf diese Idee gekommen? Gab es einen speziellen Auslöser? 
Vor ungefähr einem Jahr hatte ich die Idee, meiner besten Freundin eine Patchwork-Krabbeldecke zu nähen, da sie im August ihr erstes Baby erwartete. Also hab ich mir eine Nähmaschine ausgeliehen und einfach angefangen. Das hat dann so großen Spaß gemacht, dass ich mir eine Tasche genäht habe. Von da an war ich infiziert ;-)


3. Seit wann genau bist du mit deinen Werken gewerblich unterwegs? 
Angemeldet habe ich mein Gewerbe dann im Februar 2014.


4. Wie bist du auf den Namen deines Shops/Seite gekommen? Hat sie eine tiefere Bedeutung? 
Die Namensfindung war gar nicht so einfach. Eigentlich wollte ich etwas mit meinen Initialen machen, K S, die ich auch in alle meine Produkte einnähe, aber dazu ist uns einfach nichts Perfektes eingefallen. Alle meine Freunde haben mitgeholfen und dann kamen wir nach und nach zu Stoff.Schnitt.Stich. Ich arbeite mit verschiedenen STOFFEN, denen ich einen individuellen SCHNITT verpasse und sie dann mit einem ZierSTICH abrunde.


5. Mit welchen Materialien arbeitest du hauptsächlich? 
Angefangen habe ich mit Baumwollstoffen, mittlerweile arbeite ich viel mit Kunstleder, Filz, Jersey, Spitze, einfach allem, was mir so unter die Nähmaschine kommt.


6. Kannst du deine Kreationen mit nur fünf Wörtern beschreiben? 
Individuell  - kreativ  - selbstgenäht  -  zum Verlieben  -   einzigartig


7. Was ist dein persönliches Lieblingsstück aus deinen bisherigen Werken und warum? Kannst du uns sagen, was genau dieses bei dir kosten würde und uns ein Bild davon zeigen? 
Mein absolutes Lieblingsstück ist diese halbrunde Handtasche. Den Stoff habe ich gemeinsam mit meiner Mama gekauft und sehr lange überlegt, welcher Schnitt ihn am besten zur Geltung bringen könnte. Der lange Reißverschluss macht die Tasche sehr übersichtlich. Innen befinden sich noch ein kleines Innenfach und ein Handyfach.  Preislich liegt die Tasche bei 59,90€.
       


8. Warum sollte man ausgerechnet bei dir bestellen? Was unterscheidet dich von anderen? 
Ich versuche speziell auf die Wünsche meiner Kunden einzugehen und nach ihren Ideen eine individuelle Tasche zu entwerfen. So wird jedes Werk einzigartig.


9. Bist du auch im Besitz eines Blogs/ Shops/ einer Homepage? Wenn ja, wie erreichen dich die Kunden? 
Momentan arbeite ich noch an der Erstellung einer Homepage. Erreichen kann man mich über meine Facebookseite, per Mail (stoff.schnitt.stich@gmx.de) oder privat. 


10. Kannst du von deinen Werken leben oder bist du nur nebengewerblich unterwegs?
Eigentlich bin ich Lehrerin, habe in diesem Schuljahr aber nur 15 Stunden, wodurch mir viel Zeit bleibt, die ich gerne kreativ nutze. Ich kann wunderbar entspannen, wenn ich an der Nähmaschine sitze oder gerade eine neue Tasche designe.


11. Findet derzeit ein Gewinnspiel auf deiner Seite statt, bei dem man etwas von deinen Kreationen gewinnen kann? Oder startest du bald eines? 
Ein Gewinnspiel findet nicht statt.


12. Wie bist du auf "Zauberhaftes-IdeenReich" aufmerksam geworden? 
Auf „zauberhaftes-IdeenReich“ bin ich mit Hilfe von Facebook aufmerksam geworden.







Montag, 7. Juli 2014

A littel Fashion - Modekünstlerinnen

💗 Neue Seiten- bzw. Shopvorstellung 💗

Wuhu ihr Lieben! Ich habe heute wieder zwei ganz wunderbare Jungdesigner für Euch ausgegraben, die am Anfang einer wohl sehr steilen Karriere vor sich stehen. Schaut bei "A little Fashion" vorbei um auch bei der aktuellen Juliaktion (ein sommerliches Armband bei jeder Bestellung) teilnehmen zu können. Ich wünsche Euch viel Spaß beim reinlesen <3



1. Vorwort: Erzähl uns doch etwas über euch und eure Person!

Wir sind zwei junge Frauen , die sich in vielen verschiedenen Bereichen wie Nähen, Basteln, Malen, Kochen und Backen kreativ betätigen. Hauptberuflich ist Filiz im Bereich Software-Usability & -Design beschäftigt und Tanja ist gelernte Damenschneiderin und Assistentin für Textil- und Modedesign. Wir lieben Fashion, Zweckentfremdungen, gutes Essen und einfache Dinge, die funktionieren.


2. Wie seid ihr auf diese Idee gekommen? Gab es einen speziellen Auslöser?

Angefangen hat das alles Anfang 2013 mit einem Blog, in dem wir über viele Fashion-, DIY-, Beauty-Themen und Rezepte schreiben. Dabei ging es uns darum, Ideen zu teilen, Schönes weiter zu geben und zu inspirieren, vielleicht sogar gemeinsam neue Ideen zu entwickeln…
Anfang 2014 haben wir gemeinsam eine GbR unter dem Namen A Little Fashion gegründet, unter der wir nun handgearbeiteten Mode-Schmuck, Accessoires und Deko-Artikel verkaufen. Wir haben also unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht. Alle Produkte, die wir anbieten, entstehen in liebevoller Handarbeit und aus hochwertigen Materialien.



3. Seit wann genau seid ihr mit euren Werken gewerblich unterwegs?

Seit Januar 2014.


4. Wie seid ihr auf den Namen eures Shops/Seite gekommen? Hat er eine tiefere Bedeutung?

Der hat sich aus dem Blognamen ergeben. Bei diesem ging es darum, etwas "Fashion" in die alltäglichen Bereiche zu bringen. Fashion für unser Zuhause, für die Küche, und natürlich für den Kleiderschrank ;)


5. Mit welchen Materilien arbeitet ihr hauptsächlich?

Wir arbeiten mit den verschiedensten Materialien. Die Bandbreite ist da ziemlich groß durch unsere breite Produktpalette. Hauptsächlich sind es Edelstahl, (Halb-)Edelsteine wie Türkise, Achat etc., Perlen, Pailletten, Leder, verschiedene Textilien, Filz, Walk, Gips und Strass.
Der Umwelt zuliebe ist ein Großteil unserer Produkte dabei aus Reststücken gefertigt, die in der Bekleidungsindustrie auf Grund ihrer "Größe" keine Verwendung mehr finden. Aus diesen entstehen einzigartige Designer-Stücke.



6. Könnt ihr eure Kreationen mit nur fünf Wörtern beschreiben?

Puhhh, mal überlegen... <= Zählen die Wörter auch schon? :D
handmade, kreativ, hochwertig, einzigartig, extravagant



7. Was ist euer persönliches Lieblingsstück aus euren bisherigen Werken und warum? Kannst du uns sagen, was genau dieses bei dir kosten würden und uns ein Bild davon zeigen?

Oh je, das ist eine ganz schwierige Frage! Wir stellen eigentlich nur Dinge her, die uns auch 100%ig gefallen. Was nicht ganz so unseren Geschmack trifft, wird gar nicht erst angefangen (Es sei denn natürlich, es ist ein Kundenauftrag). Daher sind wir in so ziemlich jedes Teil in unserem Shop absolut verliebt. Die Jacke in Wildlederoptik zum Beispiel ist so ein Stück, oder das Lederfransencollier . Auch von einigen Schals mögen wir uns gar nicht so richtig trennen. Aber den ersten Platz belegt wohl die paillettenbestickte Clutch, die es nur ein einziges Mal geben wird, weil ebenfalls aus Reststücken hergestellt. Sie kostet 129,00€.


8. Warum sollte man ausgerechnet bei euch bestellen? Was unterscheidet euch von anderen?

Weil wir unseren Kunden nahe stehen. Wir führen unseren Shop sehr persönlich und bieten einen erstklassigen Service. Unsere Kunden finden bei uns hochwertige Unikate in den verschiedensten Bereichen. Auch individuelle Anfertigungen sind bei uns kein Problem.
Außerdem versuchen wir so gut es geht, umweltschonend zu arbeiten. So lassen wir unsere Visitenkarten auf Recyclingpapier drucken (Bald folgen auch alle restlichen Ausdrucke) und haben z.B. einen Aufkleber für unsere Versandkartons entworfen, mit dem wir die Empfänger dazu auffordern möchten, Verpackungen nicht gleich zu entsorgen, sondern so oft wie möglich weiter zu verwenden, um die Umwelt zu schonen. Auf dem Aufkleber ist eine Strichliste (die wir angefangen haben), der du entnehmen kannst, wie oft diese Verpackung bereits versendet wurde. Diese Strichliste kann von jedem weiteren Absender erweitert werden.



9. Seid ihr auch im Besitz eines Blogs/ Shops/ einer Homepage? Wenn ja, wie erreichen euch die Kunden?

Shop
Blog
Facebook
Twitter
Instagramm, Flipboard, Polyvore unter "alittlefashion" und Pinterest unter "A Little Fashion"
Ihr seht, wir sind eigentlich schwer zu verfehlen ;)



10. Könnt ihr von euren Werken leben oder seid ihr nur nebengewerblich unterwegs?

Unser Shop ist noch sehr jung und wir betreiben ihn nebenberuflich. Allerdings ist unser Ziel natürlich, in ein paar Jahren davon leben zu können :)


11. Findet derzeit ein Gewinnspiel auf eurer Seite statt, bei dem man etwas von deinen Kreationen gewinnen kann? Oder startest du bald eines?

Wir haben verschiedene Aktionen sowohl in unserem Shop als auch auf unserem Blog. Ab und zu auch interessante Gewinnspiele. Es lohnt sich, regelmäßig vorbeizuschauen ;)
Im Juli schenken wir z.B. jedem Besteller ein sommerliches Armband. Infos dazu findet ihr in unserem Shop.



12. Wie seid ihr auf "Zauberhaftes-IdeenReich" aufmerksam geworden?
Durch eine Facebook-Gruppe, in der wir deine süßen Dollys gesehen haben <3



Montag, 30. Juni 2014

Handmade by Summi - Stoffkünstlerin



Ich habe heute wieder eine begnadete Stoffkünstlerin für euch ausgegraben <3 Ihr Name ist Susanne und sie ist das Gesicht von Handmade by Summi. Ihre Kreationen sind wunderschön und mit viel Liebe zum Detail angefertigt worden.

 


1. Vorwort: Erzähle uns doch etwas über dich und deine Person!

Ich bin Mutter eines dreijährigen Sohnes und habe schon immer gern gezeichnet, gemalt, gebastelt und handarbeitet. Da kann ich meinen Ideen freien Lauf lassen, mich ausdrücken und meine Akkus wieder aufladen.



2. Wie bist du auf diese Idee gekommen? Gab es einen speziellen Auslöser?

Die Idee, eigene Arbeiten zu präsentieren und anzubieten, hatte ich nach dem Besuch eines Weihnachtsmarktes. Und als meine Familie mich ermutigte, meine Kreationen mal öffentlich zu zeigen.



3. Seit wann genau bist du mit deinen Werken gewerblich unterwegs?

Ein Gewerbe habe ich seit 3 Jahren.



4. Wie bist du auf den Namen deines Shops/Seite gekommen? Hat sie eine tiefere Bedeutung?

Der Name Summi ist der Spitzname für mich, den meine Schwester mir vor vielen Jahren gegeben hat. Und Handmade bezeichnet einfach genau das, was es ist: alles handgemacht!



5. Mit welchen Materialien arbeitest du hauptsächlich?

Zur Zeit arbeite ich hauptsächlich mit Baumwollstoff und Filz.



6. Kannst du deine Kreationen mit nur fünf Wörtern beschreiben?

Individuell, besonders, ausgefallen, liebevoll, kreativ.



7. Was ist dein persönliches Lieblingsstück aus deinen bisherigen Werken und warum? Kannst du uns sagen, was genau dieses bei dir kosten würden und uns ein Bild davon zeigen?



EINS meiner persönlichen Lieblingsstücke ist die liebevoll gestaltete Kuschelkissenhülle für ein 40x40cm Kisseninlett. Da konnte ich mich richtig "austoben". Die einzige Vorgabe waren Rosatöne und der Wunsch, den Namen mit einzubringen. Da konnte ich also applizieren, Zackenlitze und Spitzenborte anbringen und einen Reißverschluss einnähen. Dafür berechne ich 23,-€ zzgl. Versand.



8. Warum sollte man ausgerechnet bei dir bestellen? Was unterscheidet dich von anderen?

Was ich herstelle gibt es garantiert nur ein mal! Ich fertige nach Auftrag, gehe auf Wünsche ein, arbeite sehr präzise und genau und stecke meine ganze Liebe in diese Arbeit!



9. Bist du auch im Besitz eines Blogs/ Shops/ einer Homepage? Wenn ja, wie erreichen dich die Kunden?

Ich habe eine Seite bei Facebook, die Facebook-Nutzer über: "Handmade by Summi" erreichen können oder unter folgendem Link: http://www.facebook.com/pages/Handmade-by-Summi/212500822249634?ref=br_rs



10. Kannst du von deinen Werken leben oder bist du nur nebengewerblich unterwegs?

Das Handarbeiten ist ein Hobby von mir. Und ich versuche lediglich mir ein "Taschengeld" zu verdienen, um wieder Ware zum verarbeiten kaufen zu können! Sollte sich daraus natürlich mehr entwickelt, wäre mir das herzlich Willkommen!



11. Findet derzeit ein Gewinnspiel auf deiner Seite statt, bei dem man etwas von deinen Kreationen gewinnen kann? Oder startest du bald eines?

Ein Gewinnspiel ist derzeit nicht geplant.



 12. Wie bist du auf "Zauberhaftes-IdeenReich" aufmerksam geworden?

Auf "Zauberhaftes-IdeenReich" bin ich über Facebook aufmerksam geworden.








Montag, 23. Juni 2014

From Cookie with Love - Modellierkünstlerin

Ihr lieben Lieben!

Ich habe heute eine besonders verrückte und liebenswerte Fimokünstlerin für euch. Ihr Name und ihre Werke sind so bezaubernd, dass sie einen Platz im zauberhaften IdeenReich mehr als verdient.

 


1. Vorwort: Erzähle uns doch etwas über dich und deine Person!

-Ich bin eine 34 Jahre junge Mama, die hauptberuflich in einer Kinderkrippe arbeitet. Kreativ war ich schon immer, schon als kleines Kind hab ich viel gebastelt und selbst damals mit meiner Mama schon mit Fimo gebastelt. Meine Geschmack ist ziemlich extrem, entweder muss es total süß, niedlich und kitschig sein (Cupcakes, Einhörner und ganz viel Glitzer), oder auf der anderen Seite schwarz, düster und gruselig (Totenköpfe und Voodopuppen stehen derzeit hoch im Kurs).

 

2. Wie bist du auf diese Idee gekommen? Gab es einen speziellen Auslöser?

-Auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk wäre ich einmal beinahe verzweifelt, weil nichts dem entsprach was ich mir vorstellte. Deswegen habe ich kurzerhand ein paar Blöcke Fimo gekauft und hab drauf los geknetet. Und siehe da, ich hatte ein Händchen dafür. Und Spaß hat es mir auch noch gemacht. Die ersten Cupcakes, Tortenstückchen und Totenköpfe aus Fimo entstanden, damals für den Eigengebrauch. Immer öfter kam die Frage: "Machst Du mir auch sowas?" Und so fing alles an. 





3. Seit wann genau bist du mit deinen Werken gewerblich unterwegs?

-Gewerblich erst seit 1 Woche. Da ich durch meine Facebook Seite immer mehr Anfragen von Leuten erhielt, die nicht zu meinem Bekanntenkreis zählen, habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen. Anscheinend mögen die Menschen da draußen meine Werke. 


 

4. Wie bist du auf den Namen deines Shops/Seite gekommen? Hat sie eine tiefere Bedeutung?

-Seit ich denken kann, ist mein Spitzname "Keks" (hat mein Mann sogar im Ehering stehen). Einer Freundin habe ich zur Abschlussprüfung einen Cupcake fimoliert und habe ihn mit der Widmung "Von Keks mit Liebe" versehen. Auch auf ein paar weitere Werke für Freunde, habe ich diese Widmung geschrieben und so kam mir später die Idee für meinen Seitennamen. 

 



5. Mit welchen Materilien arbeitest du hauptsächlich?

-In erster Linie natürlich Fimo und Co. Hinzu kommen all die kleinen und großen Dinge die meine Sachen ausmachen. Ich verbrauche auch Unmengen an Silikon für meine Decoden Gläser 




6. Kannst du deine Kreationen mit nur fünf Wörtern beschreiben?

-Süße Sachen die Freude machen




 

7. Was ist dein persönliches Lieblingsstück aus deinen bisherigen Werken und warum? Kannst du uns sagen, was genau dieses bei dir kosten würden und uns ein Bild davon zeigen?

-Ich bin zwar selber immer sehr kritisch mit meinen Werken, aber im Endeffekt liebe ich sie alle, irgendwie. Oft sitze ich stundenlang und bin danach sehr stolz darauf . Deswegen könnte ich jetzt keines explizit benenne. Aber natürlich gefallen mir persönlich die Dinge, in denen die meiste Arbeit und das meiste Herzblut am besten. Wie zB. das Biene Maja Glas, oder die Voodoo Püppi. Auch auf die Idee mit den personlasierten Keksgläsern bin ich sehr stolz. 


 

8. Warum sollte man ausgerechnet bei dir bestellen? Was unterscheidet dich von anderen?

-Wenn man bei mir bestellt, kann man sicher gehen, dass man ein Einzelstück erhält. Ich bin bemüht, jedes Teil immer ein wenig anders aussehen zu lassen. Gerade bei den großen Werken, wie den Gläsern, gibt es keines 2x. Da ich viel Zeit und Mühe in jedes handgearbeitete Stück stecke, sind manche etwas teurer und ich finde, den Preis macht die Einzigartigkeit dafür wieder wett.




 

9. Bist du auch im Besitz eines Blogs/ Shops/ einer Homepage? Wenn ja, wie erreichen dich die Kunden?

-Noch nicht! Alles noch in Planung, aber da alles noch nebenberuflich abläuft und die FAmilie natürlich klar im Vodergrund steht, ist das alles erst noch im Entstehen. Ich kann aber jederzeit über meine FB Seite angeschrieben werden. Smartphone sei Dank, bin ich dadurch überall zu erreichen und bemüht jede Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten.

 

10. Kannst du von deinen Werken leben oder bist du nur nebengewerblich unterwegs? 

-Wie schon erwähnt, nur nebengewerblich. Wenn sich das irgendwann ändern sollte, wäre ich sehr erfreut, weil ich dann mein geliebtes Hobby zum Beruf machen könnte. Aber in erster Linie war mir jetzt erstmal wichtig, mein "Hobby" auf legalem Weg unter die Leute zu bringen, weil ich mich wahnsinnig darüber freue wenn jemand begeistert ist von meinen Sachen.

 

11. Findet derzeit ein Gewinnspiel auf deiner Seite statt, bei dem man etwas von deinen Kreationen gewinnen kann? Oder startest du bald eines?

-Es lief erst eines, aber es kommen immer wieder welche. Also bei Interesse einfach aufmerksam meine Seite verfolgen!

 

12. Wie bist du auf "Zauberhaftes-IdeenReich" aufmerksam geworden?

-Über die Gruppe in der ich am häufigsten Unterwegs bin. Ich versuche alle Mädels dort aufmerksam zu verfolgen und, wenn es geht, zu unterstützen. Deswegen finde ich es klasse dass Du das hier anbietest. Hut ab!




Mittwoch, 18. Juni 2014

Rock Rooms - BastlerIn

Zwischen ModellierkünstlerInnen, ZeichnerInnen, StoffkünstlerInnen und anderen kreativen Bastlern habe ich eine ganz besondere Dame herausfischen können. Ich darf euch heute "Rock Rooms" vorstellen und Claudia, die Designerin, die neues Leben in alte Möbelstücke haucht.

 


1. Vorwort: Erzähle uns doch etwas über dich und deine Person! 

Ich heiße Claudia, bin 30 Jahre und arbeite hauptberuflich als Sozialpädagogin. Als nebenberufliche künstlerische Tätigkeit beschäftige ich mich liebend gerne mit alten Möbeln. Entstanden ist dabei: „Rock Rooms“. Alten und oft ungeliebten Möbelstücken hauche ich neues Leben ein. Meine Liebe zur Rock-Musik und zu den Styles der Fifties inspiriert mich bei der Neugestaltung der verschiedenen Möbel und Wohnaccessoires. Jedes Stück ein Unikat. 


2. Wie bist du auf diese Idee gekommen? Gab es einen speziellen Auslöser? 

Vor ungefähr einem Jahr hatte ich mich plötzlich an einer Kommode im Schlafzimmer satt gesehen und überlegte, wie ich ihr einen neuen Look verpassen könnte. Eine Neue kaufen wollte ich nicht, da ich glaube, so ein kleines Stück zum Umweltschutz und gegen die „Wegwerfgesellschaft“ beitragen zu können. Da ich Rock-Musik und auch den Look schon seit vielen Jahren liebe und lebe, suchte ich im Netz nach Stoffen im Rock ‘n’ Roll Style und wurde fündig. Ich war so begeistert von der Verwandlung des alten Stücks, dass ich fortan vielen anderen Möbelstücken die Chance auf ein zweites, rockiges Leben geben wollte. 


3. Seit wann genau bist du mit deinen Werken gewerblich unterwegs? 

Mein anfängliches Hobby hat sich stetig weiter entwickelt, so dass ich es nun als Nebentätigkeit ausüben kann. 


4. Wie bist du auf den Namen deines Shops/Seite gekommen? Hat sie eine tiefere Bedeutung? 

Der Name Rock Rooms beschreibt einfach genau das, was ich mache, nämlich Wohnräume durch einzigartige Möbelstücke im rockabilly Style rocken lassen. Kurz gesagt: Rock ´n´ Roll trifft Möbelschätze. 


5. Mit welchen Materialien arbeitest du hauptsächlich? 

Ich lackiere die Möbel und gestalte sie mit Stoffen, Serviettentechnik, Kopien aus Original 50er Jahre Zeitschriften und Klebefolie. 


6. Kannst du deine Kreationen mit nur fünf Wörtern beschreiben? 

Einzigartige, alte Möbelstücke im rockabilly Look 


7. Was ist dein persönliches Lieblingsstück aus deinen bisherigen Werken und warum? Kannst du uns sagen, was genau dieses bei dir kosten würden und uns ein Bild davon zeigen? 

Also mein absolutes Lieblingsmuster sind Pünktchen, deswegen gefallen mir auch die Möbelstücke im 50er Jahre Polka Dots- Design persönlich am besten. Das folgende Stück gefällt mir besonders gut, da Punkte mit dem coolen alten Möbeldesign vereint sind. Das Unikat ist leider schon verkauft. 


8. Warum sollte man ausgerechnet bei dir bestellen? Was unterscheidet dich von anderen? 

Ich denke, dass die Mischung aus dem rockabilly Style und den alten Möbelstücken einen ganz besonderen Charme hat. Jedes Stück ist ein absolutes Unikat und setzt ein kleines Statement gegen die so genannte „Wegwerfgesellschaft“. Die Möbel bekommen bei mir eine zweite Chance auf ein rockiges Weiterleben! 


9. Bist du auch im Besitz eines Blogs/ Shops/ einer Homepage? Wenn ja, wie erreichen dich die Kunden? 

Bei Interesse an meinen kleinen Schätzchen kann man gerne auf meiner Homepage www.rock-rooms.de vorbeischauen und Kontakt mit mir aufnehmen. 


10. Kannst du von deinen Werken leben oder bist du nur nebengewerblich unterwegs? 

Keine Antwort!


11. Findet derzeit ein Gewinnspiel auf deiner Seite statt, bei dem man etwas von deinen Kreationen gewinnen kann? Oder startest du bald eines? 

 Das habe ich bisher noch nicht ausprobiert. 


12. Wie bist du auf "Zauberhaftes-IdeenReich" aufmerksam geworden? 

Ich bin durch Zufall über eine andere Kreativseite bei facebook auf Dich aufmerksam geworden.